Hallo liebe Teilnehmer am BMT,
nachfolgend leite ich euch ein Mail weiter, die Frank Erdt am 19.05. an den Vorstand, an das Orgateam und an die Industriepartner geschickt hat.
Zwischenzeitlich gibt es einen Vorschlag, den ihr unter Upgrade 22.05. findet.
Bitte gib mir eine kurze Information, wenn der Vorschlag, das BMT auf den 20.08.2020 zu verschieben, nicht eure/deine Zustimmung findet.

Hallo zusammen,

noch 23 Tage bis zum Start des Branchen-Motorrad Treff des 1.MCSHK. Eigentlich sollte unsere Vorfreude groß sein. Eigentlich!

Heute informiere ich Euch über den aktuellen Stand, der wie folgt ist:

Das Hotel ist geöffnet und darf zu 100% belegen. Die Hygieneregeln werden eingehalten. Das bedeutet:

Das Alles erschwert das, was unser Treffen ausmacht: Kommunikation und lustige Momente am Bierwagen sowie im Restaurant.

Als wäre das nicht schon traurig genug, darf aus Sicht der Staatsregierung Sachsen keine Motorradausfahrt mit Teilnehmern aus mehr als zwei Hausständen durchgeführt werden.

Wie auch immer, dieses Treffen wird anders werden, wenn es denn stattfindet.

Zum 03.06.2020 sind weitere „Corona Lockerungen“ angekündigt. In wie weit sich diese neuen Maßnahmen auf unsere Veranstaltung auswirken werden ist nicht abzusehen.

Wir haben also folgende Situation:

Wie geht es weiter:

Wir vom Vorstand / Orgateam bemühen uns, gemeinsam mit dem Hotel, um folgende Vorgehensweise:

Upgrade von gestern, 22.05.2020

Die Hoteldirektion hat vorgeschlagen das Treffen auf den 20. – 23.08.2020 zu verschieben, unter der Voraussetzung, dass bis dahin die meisten Corona Beschränkungen aufgehoben sind.

In dieser Woche ist zwar kein Feiertag, aber diese Kröte könnten wir noch schlucken.

Sollten bis dahin noch viele der Beschränkungen bestehen, muss das BMT für 2020 komplett abgesagt werden und auf 2021 oder 2022 verschoben werden.

Wir können jedem Einzelnen nur raten jetzt nicht zu stornieren, dann dürfte sein Geld weg sein, dass Hotel darf öffnen, und die Stornobedingungen im Vertrag sind m.E. eindeutig.

Auch hier sind wir mit der Hoteldirektion auf der Suche nach einer positiven Lösung. Dazu können wir aber frühestens nächste Woche etwas sagen.

So viel für den Augenblick. Sobald es eine Entwicklung gibt, werde ich berichten.

Viele Grüße,

Frank Erdt

9 Antworten

  1. Guten Morgen Bikerfreunde des MCSHK,

    wir waren, obwohl das Treffen ausgefallen ist vom 07.06. – 14.06. im Best Western Ahorn Hotel Oberwiesenthal mit ca.10 Coronabikern. Trotz einiger minimaler Einschränkungen im Hotelbereich war die Atmosphäre locker und entspannt und wir konnten sogar an einem Tisch sitzen. Bei Gang zum Buffet hat man die Maske getragen, ansonsten konnte man sich relativ frei (ohne Maske im Hotel bewegen. Die Angeboten Speisen waren gut und schmackhaft und das Hotelpersonal hat sich bemüht alle Wünsche zu erfüllen. Sachsen ist für Motorradfahrer sehr schön und ich kann jedem nur empfehlen am Treffen 2022 teil zunehmen. Von gut ausgebauten Bundesstraßen bis zu kleinen Schleichwegen ist alles vorhanden und vor allem Kurven, Kurven, Kurven. Fazit dieser Woche. Es war schön und wir freuen uns auf 2022.

  2. Liebes Orga-Team,

    ich finde ihr macht einen tollen Job! Wer hätte gedacht, das dies alles so viel Zeit in Anspruch nimmt. Es ist bestimmt eine extra Belastung für Euch! Ich finde es gut, wie ihr um eine vernünftige Lösung ringt und ich hoffe auf den 03.06.20. Ich drück uns die Daumen – 2022 wäre aber für mich auch eine Lösung. Wir treffen uns ja, um gemeinsam zu fahren und etwas zu erleben und nicht, um einsam oder zu zweit an einem Tisch zu sitzen.

    Liebe Grüße
    Jens

  3. Hallo zusammen,

    egal, welche Beschränkungen am 03.06. gelockert werden, wird auch ein
    Treffen am 20.08. lange nicht die Qualität haben, wie in den vergangenen
    Jahren.
    Zumal ich nicht glaube, dass die max. Veranstaltungsgrösse von 100
    Personen bis dahin hinfällig ist. Insbesondere nach den neuen Infektionsfällen
    nach Gottesdienst- und Restaurantbesuch. Ich könnte mir eher vorstellen, dass
    hier die Räder wieder zurückgedreht werden…

    Terminlich würde der 20.08. bei mir funktionieren, da aber die oben von Frank
    beschriebenen Beschränkungen in meinen Augen all das kaputtmacht, was unsere
    Treffen ausmacht, bin ich für ein Verschieben in 2022.

    Liebe Grüße
    Rüdiger

  4. Hallo zusammen,
    eine Urlaubsverschiebung in den August lässt der Arbeitgeber meiner Frau (Altenheim) nicht zu. Für uns muss es also entweder bei dem Termin im Juni bleiben oder in ein anderes Jahr verlegt werden.
    Ich habe mit meiner Frau außerdem zusätzliche Tage gebucht, was das Ganze noch erschwert.
    Wer weiß schon, ob es im August nicht eine zweite Welle gibt.

  5. Hallo zusammen,

    im Grunde geht bei mir der neue Termin. Da aber bis Ende August alle Veranstaltungen über 100 Personen bundesweit verboten sind, werde sämtlich Lockerungen die wir vermuten, hoffen oder herbei sehnen, nicht die Umfeldbedingungen schaffen, die ein unbeschwertes, ausgelassenes und geselliges Event garantieren.
    Kurzum, ich bin für eine Verlegung auf 2021 bzw. 2022. Dieses Jahr ist ja alles sch….! Lg Michael

  6. Hallo Orgateam
    Ich würde die Verschiebungs Variante als letzte Möglichkeit sehen, und versuchen den eigentlichen Termin zu halten, denn Täglich Lacht (Grüßt) das Murmeltier und unsere Einschränkungen oder sogenannte Lockerungen ändern sich auch fast Täglich, weil keiner weis was er jetzt noch machen soll, oder auch nicht machen soll.“Mit keiner meine ich unsere Überbezahlten sogenannten Politiker“

    Meine Meinung und Grüße aus Ahrensbök
    Andreas Behnke

  7. Hallo Horst u. Frank,
    ich habe kein Problem mit der Verschiebung auf den 20. – 23.08.2020
    Gruß an alle
    Rainer Bohlmann aus Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.